SPORTLIFE HOTEL AM AQUA-FIT – EIN 3-STERNE-HOTEL MIT 5-STERNE-WELLNESS- UND FITNESSANGEBOT
PRESSEMITTEILUNG, 10.08.2011 

Ein neues Fitness-, Wellness- und Konferenzhotel soll in Verbindung mit dem Aqua-Fit an der Autobahnabfahrt Othmarschen gegenüber dem UCI Kino-Center neue Impulse für den boomenden Hamburger Hotelmarkt im Budget / Economy Sektor liefern. Die jahrelange Suche nach einem Investor für das brachliegende Grundstück neben dem Aqua-Fit scheint somit ein gutes Ende gefunden zu haben.

Harald Claussen, Eigentümer des Aqua-Fit-Komplexes in dem sich neben dem ca. 2.000 qm großen Wellness-Resort mit Schwimmbad und vielfältigen Saunaangeboten auch ein Fitnessclub sowie eine Sportakademie befindet, plant eine Erweiterung seines Hauses die es „in sich haben wird“.

Nicht nur der Fitnessclub, der auf insgesamt 4.000 qm vergrößert und direkt mit dem anschließenden Konferenz- und Veranstaltungshotel verbunden sein wird sondern auch die spektakuläre Architektur des Hamburger Architekturbüros MPP wird für Furore- und so Claussen: „hervorragende Auslastung“ sorgen.

In dem neuen Hotel werden mehr als 300 Zimmer den Gästen zur Verfügung stehen – modern, funktional, mit Flachbildschirmen und kostenlosem Internet. Durch die Verbindung von Economy Hotel Konzepten mit dem bestehenden Aqua-Fit und den Konferenzräumen kann das Angebot eines 5-Sterne-Hauses zu 3-Sterne-Konditionen geboten werden.

Der geplante Veranstaltungskomplex wird Platz für Veranstaltungen bis 1.000 Teilnehmer bieten. Mehr als 400 Parkplätze stehen im eigenen Haus zur Verfügung – mit den umliegenden Parkhäusern bestehen Kooperationsvereinbarungen.

Der leergeräumte, ehemalige Parkplatz des Krankenhauses Altona wurde nach einem mehrjährigen Ausschreibungsverfahren an Claussen und seine Investitionsgesellschaft zur Entwicklung übertragen. Claussen: „Der UCI Komplex erhält ein schickes Visavis, das auch städtebaulich, nach der Durchführung eines Architekten-Qualifizierungsverfahrens, gemeinsam mit Vertretern der Politik sowie Baudezernent Herrn Dr. Gütter und Oberbaudirektor Herrn Prof. Walter ausgewählt wurde.“ Es entsteht ein neues „Stadttor im Hamburger Westen“. Das Gesamtprojekt wird ein Investitionsvolumen von ca. 40 Mio. haben.

Baubeginn soll nach Möglichkeit im Frühjahr 2012 sein. Fertigstellung ist für Ende 2013 geplant. Claussen, der schon einen ähnlichen Hotelkomplex und mehrere Fitness-Filialen in der Metropolregion betreibt: „Ich freue mich schon auf eine tolle Silvesterparty in unserem neuen Hotel – zum Jahreswechsel 2013/2014“

Hamburg, den 10.08.2011